Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen
Der von Ihnen genutze Browser wird nicht unterstützt. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser (Google Chrome, Mozilla Firefox, Safari oder Microsoft Edge)

Möchten Sie den CMS-Gruppe Shop zu Ihrem Startbildschirm hinzufügen?

Caparol Sylitol NQG

Capamix Sylitol NQG Basis 3 4,7 lt biozidfrei

Art-Nr.: 1001-009847

High-Tech-Fassadenfarbe durch die einzigartige Kombination von modernem Alkaliwasserglas mit integrierterNano-Quarz-Gitter-Struktur für saubere Fassaden.

Farbtonbezeichnung
Glanzgrad
Gebinde
1.000 KG (Kilogramm) 143  ST (Stück)
47 L (Liter) 10  ST (Stück)
1 PAL (Palette) 52  ST (Stück)
1 ST (Stück) 1  ST (Stück)

Produkteigenschaft

- Schnelle Rücktrocknung nach Niederschlag und Taufeuchte
- Reduzierte Verschmutzungsneigung
- Langlebig und kreidungsstabil
- Dreifach Verkieselung zur optimalen Beständigkeit
- Frühe Regenfestigkeit
- Hoch wetter- und lichtbeständig
- Mineralisch matte Oberfläche
- Nicht filmbildend, hoch CO2-durchlässig

Verarbeitungstemp./Luftfeuchte

Untere Temperaturgrenze bei der Verarbeitung:+8 °C für Untergrund und Umluft.

Verbrauch

Ca. 150 - 180 ml/m² für einen Anstrich auf glattem Untergrund. Auf rauen Flächen entsprechend mehr. Exakte Werte sind durchArbeitsproben am jeweiligen Objekt zu ermitteln.

Lagerungsbedingungen

Kühl, aber frostfrei. Angebrochene Gebinde gut verschlossen halten. Material nur in Kunststoffgebinden lagern. Lagerstabilitätca. 12 Monate.

Reinigungsanleitung für Geräte

Sofort nach Gebrauch mit Wasser, evtl. unter Zusatz von Spülmitteln. Werkzeuge in Arbeitspausen in der Farbe oder unter Wasseraufbewahren.

Wichtige Hinweise

Nicht bei direkter Sonneneinstrahlung, Regen, extrem hoher Luftfeuchtigkeit (Nebelnässe) oder starkem Wind verarbeiten.Gegebenenfalls Netzplane am Gerüst anbringen. Vorsicht bei Gefahr von Nachtfrost. Ungeeignet als Anstrichträger sindLackfarben-Anstriche, Untergründe mit Salzausblühungen, Kunststoffe und Holz. Für waagrechte Flächen, die wasserbelastet sind,nicht geeignet. Bei Flächen mit geringem Gefälle ist darauf zu achten, dass ein einwandfreier Wasserablauf vorhanden ist. Beidunklen Farbtönen kann eine mechanische Beanspruchung zu hellen Streifen (Schreibeffekt) führen. Dieses ist eineproduktspezifische Eigenschaft aller matten Fassadenfarben. Bei Fassadenflächen, die unter speziellen Objektbedingungen oder durch natürliche Witterungseinflüsse stärker als üblichfeuchtebelastet werden, besteht ein erhöhtes Risiko der Pilz und Algenbildung. Wir empfehlen deshalb für gefährdete Flächenunser Spezialprodukt Sylitol® NQG-W einzusetzen. Dieses Produkt enthält Wirkstoffe, die das Wachstum von Pilzen und Algenzeitlich verzögern.Bei Sylitol® NQG-W handelt es sich um ein Produkt, das mit speziellen Wirkstoffen gegen Pilz- undAlgenbildung auf der Beschichtung ausgestattet ist. Dieses Depot an Wirkstoffen bietet einen langanhaltenden, zeitlichbegrenzten Schutz, dessen Wirksamkeitsdauer von Objektbedingungen, wie z.B. der Stärke des Befalls und der Feuchtebelastung,abhängt. Deshalb ist ein dauerhaftes Verhindern von Pilz- und Algenbewuchs nicht möglich. Zur Untergrundvorbehandlung bei algen-und pilzbefallenen Flächen kann nach erfolgter Reinigung FungiGrund anstatt OptiGrund eingesetzt werden.Bei dichten, kühlen Untergründen oder bei witterungsbedingter Trocknungsverzögerung können durch Feuchtebelastung (Regen, Tau,Nebel) Hilfsstoffe an der Oberfläche der Beschichtung gelblich/transparente, leicht glänzende und klebrige Ablaufspurenentstehen. Diese Hilfsstoffe sind wasserlöslich und werden mit ausreichend Wasser z.B. nach mehrmaligen stärkeren Regenfällenselbständig entfernt. Die Qualität der getrockneten Beschichtung wird dadurch nicht nachteilig beeinflußt. Sollte trotzdem einedirekte Überarbeitung erfolgen, so sind die Läufer/Hilfsstoffe vorzunässen und nach kurzer Einwirkzeit restlos abzuwaschen. Einezusätzliche Grundierung mit CapaGrund Universal ist auszuführen. Bei Ausführung der Beschichtung unter geeigneten klimatischenBedingungen treten diese Ablaufspuren nicht auf. Abzeichnungen von Ausbesserungen in der Fläche hängen von vielen Faktoren abund sind daher unvermeidbar (BFS-Merkblatt Nr. 25).Kupferabläufer (CU-Ionen in Regenwasser) reagieren mit Inhaltsstoffen von Sylitol® NQG/Sylitol® NQG-W zu bräunlichenVerfärbungen. Daher müssen entsprechende Kupferflächen vor Oxidation geschützt werden. Alternativ kann unser Produkt HistolithSolSilikat eingesetzt werden.Verträglichkeit mit anderen Anstrichmitteln: Um die speziellen Eigenschaften zu erhalten, dürfen Sylitol® Produkte nicht mitanderen Anstrichmitteln, außer den in dieser TI angegebenen, verschnitten werden.Abdeckmaßnahmen: Bei starkem Wind Abdeckplaneam Gerüst anbringen.Konstruktive Maßnahmen:Vorspringende Bauteile wie Gesimse, Fensterbänke, Mauerkronen etc. müssen fachgerechtabgedeckt werden, um eine Schmutzfahnenbildung oder stärkere Wanddurchfeuchtung zu verhindern.Imprägnierung (nicht bei Sylitol®NQG-W):Spritzwasser als Dauerbelastung beeinträchtigt die Haltbarkeit der Beschichtung. Durch eine Hydrophobierung dergefährdeten Bereiche mit Disboxan 452 Wetterschutz wird die Haltbarkeit der Beschichtung erheblich verlängert. Die Imprägnierungfrühestens nach 10 Tagen Wartezeit ausführen. Auch gereinigte Steinflächen werden vor einer frühzeitigen Veralgung, demEindringen von Schadstoffen und hoher Spritzwasserbelastung nachhaltig mit einer Siloxanimprägnierung Disboxan 452 Wetterschutzgeschützt.Flächen mit Salzausblühungen:Beim Beschichten von Flächen mit Salzausblühungen kann für die dauerhafte Haftung derBeschichtung bzw. die Unterbindung der Salzausblühung keine Gewähr übernommen werden.

EAN

4002381973566

P101

Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Etikett bereithalten.

P102

Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Einsatzbereich

Außen

Geeignete Untergründe

Organisch
Mineralisch
WDVS

Verarbeitung Putze & Bauchemie

Rollen
Streichen
Spritzen

Eignung

Maschinell tönbar

Lieferform

Flüssig

Verarbeitung Farbe/Lack/Lasur

Rollen
Streichen/Rollen
Spritzen
Airlessgerät

Farbtonbezeichnung

Basis 3

Glanzgrad

Matt

Farbtonbeständigkeitsklasse

A

Eigenschaften allgemein

Wetterbeständig

Gebinde

4.7

Gebinde ME

LT